Deutsche Doggen vom Gonnatal

wesensfeste , gesunde und langlebige Doggen
 

                             Ghino von der Wolfshöhle

                                           ZBNR: 126464 , Geboren am 31.12.2012 

                                                       Gestorben: 21.03.2019 

                                 Yoko Ono von der Wolfshöhle x Kavier Claudia Bohemica





Ghino zog im März 2013 bei uns ein . Auch wir erlebten immer viele Sachen . Er ist ein ganz besonderer Hund den man einfach lieben muss , wenn man ihn einmal kennengelernt hat . Er geht gern zu Menschen um sich von Ihnen streicheln zu lassen . Auch legt er sich sehr gern vor den Kamin oder neben meinem Mann vor die Couch um sich die Ohren oder den Rücken graulen zu lassen . Wenn er einen anschaut ,  gehen seine Blicke ganz tief in eine Seele . Auch andere Hunde folgen ihm sehr gern . Hier zu hause ist er eben einfach der Boss .



Mit Ghino kann man natürlich auch jede Menge blöd sinn anstellen , was ihn auch nicht wirklich stört .




Wesen : Ghino ist ein sehr souveräner Hund , zeigt absolut keine Scheu vor neuen Dingen und ist der , der andere Hunde immer im Griff haben muss . Er erzieht sie sich so ,  wie er es braucht und wie er das möchte . Aber durch seine ruhige Ausstrahlung folgen die Hunde ihm sehr sehr gern und tun alles für ihn . Ghino ist auch freundlich Menschen gegenüber . Ein Hundeplatz Hund ist er nicht , dort sind zuviele Hunde die er nicht kontrollieren könnte . Das bringt ihn so in Stress , das ihn das einfach nicht gut tut . Aber , uns stört das nicht , ein Hund muss nicht immer überall mit hingenommen werden , wo viele Hunde sind . Wichtig ist , das er sich einzelnen Hunden korrekt verhält und er allen anderen Dingen souverän stellt.

Ansonsten ist er sehr verfressen , legt sich gern in eine Wiese um die Sonne zu geniessen , suhlt sich auf glattgefahrenem Schnee und gern in einer grünen saftigen Wiese .

Er ist mein allererster Hund , der ein wirklich besonderer Hund ist , wohl eben einfach unser Seelenhund .